Montag, 26. März 2018

Trauer um José Antonio Abreu

Die Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände trauert um José Antonio Abreu. Der Empfänger der Hans-Lenz-Medaille 2012 verstarb am Samstag im Alter von 79 Jahren.

 

José Antonio Abreu erhielt die Hans-Lenz-Medaille 2012 für seine weltweiten Verdienste um das Amateurmusizieren. Der Begründer des venezolanischen "El Sistema" hatte es geschafft, ausgehend von 15 Jugendlichen, die sich in einer Garage trafen, eine nationale Bewegung mit hunderten von Musikschulen und abertausenden von jugendlichen Musikern aufzubauen. Papierorchester, Jugendorchester und Nationalorchester sind nur einige der Stationen, welche die Jugendlichen motivieren - und sie üben dafür auf eigenen Instrumenten. Oft sind diese Instrumente der erste eigene Besitz der Jugendlichen, welche in sozial schwachen Vierteln aufwachsen und über die Musik eine Möglichkeit aufgezeigt bekommen ihr Leben zu verbessern.

 

Hier weiterlesen...

   
Sonntag, 11. März 2018

Bundespräsident Steinmeier verleiht Pro Musica und Zelter-Plakette in Bad Homburg

Die Verleihung der Pro Musica- und Zelter-Plakette durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bildete am Sonntag den Höhepunkt der "Tage der Chor- und Orchestermusik", die Bad Homburg drei Tage lang in eine singende und klingende Stadt verwandelten. Ein weiteres Highlight dieser Großveranstaltung war die "Nacht der Musik", die am Samstag insgesamt rund 10.000 Besucher zu den vielen Konzerten in die Innenstadt lockte. Das Publikum erlebte an elf Spielorten einen beeindruckenden Querschnitt durch die bundesweite Amateurmusik-Szene, ein Erlebnis, das wohl noch lange nachwirken wird.

Den hochkarätigen musikalischen Auszeichnungen entsprechend, war auch die musikalische Umrahmung des Festaktes im Landgraf-Friedrich-Saal diesem Ereignis angepasst: Das Orchester der TU Darmstadt, der Jugendchor Hochtaunus, das Ensemble Vocapella Limburg sowie A-Train, die Landes-Akkordeon-Bigband Hessen – alles namhafte Formationen – gestalteten einen Festakt, der einerseits würdevoll und andererseits von einer besonderen Herzlichkeit geprägt war. Das kam vor allem nach der Rede von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zum Ausdruck, als Jan Schumacher mit allen Gästen zum Kanon „Es tönen die Lieder“, ein Volkslied aus dem 19. Jahrhundert, anhob und die gesamte Festversammlung fröhlich mit einstimmte.

In seiner Rede würdigte das deutsche Staatsoberhaupt besonders den verbindenden Charakter von Musik. „Wenn ein Stück Musik nach langen Proben gelingt, dann stellt sich dieses Gefühl von Einheit wohl ein, das Empfinden, teilzuhaben an einer sinnvollen Ordnung, an Gemeinschaft. Und daraus – wenn’s gut geht – entsteht etwas, das den meisten Menschen ein Grundbedürfnis ist: Harmonie nämlich. Und das ist mehr als ein gutes Gefühl, das ist eine Quelle von Glück.  Und wer nach dem Grund fragt, warum in diesem Land mehr als zwei Millionen Menschen in Chören singen und knapp 1,5 Millionen in Laien-Orchestern musizieren – diese Erfahrung gehört zu den möglichen Antworten“, sagte Bundespräsident  Steinmeier, der in seiner Rede auch an Daniel Barenboims Wort über Musik als Völkerverständigung erinnerte. Ein Anliegen der Pro Musica- und der Zelter-Plakette sei es denjenigen zu danken, die ehrenamtlich dem gemeinsamen Musizieren „einen Ort geben, die Noten verwalten, Auftritte organisieren, sich um den Nachwuchs, die Finanzen und um Förderer kümmern.“


Fotos: Heiko Rhode

Hier weiterlesen...

   
Freitag, 16. Februar 2018

Förderprogramm für Chöre und Orchester gestartet

Für das millionenschwere Förderprogramm „Musik für alle!“ von BDO und BDC ist der Startschuss gefallen. Die Online-Datenbank, in der die Förderanträge gestellt werden, wurde im Februar live geschaltet. Die Frist für die erste von drei Antragsrunden dieses Jahres endet bereits am 15. März, so dass die Kinder und Jugendlichen im Rahmen des Programms zum 1. Mai 2018 mit dem Musikmachen beginnen können.

Hier weiterlesen...

   
Montag, 15. Januar 2018

Wer mit wem? Verbände des instrumentalen Amateurmusizierens

Im Bereich des instrumentalen Amateurmusizierens existiert in Deutschland eine bunte Vereins- und Orchesterlandschaft, die auf eine lange, oft über 100-jährige Tradition zurückblickt. Dieser langen Tradition wird unter anderem mit der jährlichen Verleihung Pro Musica-Plakette Rechnung getragen.

Die Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände bildet heute die Dachorganisation von 11 Bundes-Spartenverbänden. Auf Grund der gewachsenen historischen Strukturen (so gründeten sich nach dem 2. Weltkrieg z.B. im Saarland auf Grund der unklaren Situation eigene "Bundesverbände") sind diese Verbände teilweise auch untereinander strukturell verbunden.

 

Hier weiterlesen...

   
Donnerstag, 11. Januar 2018

Broschüre - Ehrenamtliches Engagement in der Musik

Die 36 Seiten starke Broschüre "Ehrenamtlcihes Engagement in der Musik" richtet sich an Musikvereine und -verbände aus dem ganzen Bundesgebiet und ist aus einer Kooperation der BDO und der Bundesakademie Trossingen entstanden. Der Bezug ist für 5 EUR möglich.

Hier weiterlesen...

   
Samstag, 06. Januar 2018

Fritz Hörter mit der Hans-Lenz-Medaille 2018 ausgezeichnet

Alles begann 1952 im Musikverein Dennach, wo Fritz Hörter (Bildmitte) das Flügelhorn lernte. Später kamen Waldhorn und Tenorhorn im Musikverein Weingarten dazu, dann wurde er dort Schriftführer, nach und nach wuchs sein Engagement weit über die Region Baden hinaus bis auf Landes- und Bundesebene. Er ist Ehrenpräsident des Blasmusikverbandes Karlsruhe und des Bundes Deutscher Blasmusikverbände, außerdem ist er nach 18-jähriger Präsidiumsarbeit Ehrenmitglied im Landesmusikrat Baden-Württemberg. 2001 wurde ihm das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, 2003 die Heimatmedaille und 2009 die Staufermedaille in Gold des Landes Baden-Württemberg verliehen.

Hier weiterlesen...

   

Zum Newsarchiv



Unsere Förderer:
Mitglied bei: