Donnerstag, 19. Oktober 2017

Digitaler Nachbarschaftsgipfel 2017

Staatssekretär Klaus Vitt beim Digitalen Nachbarschaftsgipfel

"Ist die Gesellschaft in der Digitalisierung angekommen?" fragte zur Begrüßung Dr. Michael Littger, Geschäftsführer von Deutschland sicher im Netz, dem Veranstalter des Digitalen Nachbarschaftsgipfels 2017. Im Verlagshaus des Tagesspiegels ging es um die Zukunft des Ehrenamts, gekommen waren Vertreter und Vertreterinnen aus zahlreichen Vereinen und Verbänden, aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Klaus Vitt, Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, beschrieb in seiner Rede "Das Ehrenamt im 21. Jahrhundert - regional, sicher, vernetzt" Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Auf der einen Seite kann sie beispielsweise beim Bürokratieabbau helfen, die Selbstdarstellung in der Öffentlichkeit und die Vernetzung erleichtern, andererseits bestehen große Herausforderungen, nicht nur was die Veränderung der Arbeitswelt betrifft, sondern speziell auch bei den Themen Sicherheit und Datenschutz.

Hier weiterlesen...

   
Mittwoch, 18. Oktober 2017

Bundeswettbewerb Jugend komponiert 2018

Der von der Jeunesses Musicales Deutschland durchgeführte Bundeswettbewerb Jugend komponiert geht 2018 in die 33. Runde. Begabte junge Komponierende zwischen 12 und 22 Jahren, die in Deutschland leben und/oder die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, sind aufgerufen, ihre Werke bis zum 06.01.18 einzureichen. Die PreisträgerInnen erhalten ein Stipendium zur Teilnahme an einer Kompositionswerkstatt. Zusätzlich werden die prämierten Werke in einer hochwertigen Aufnahme eingespielt. Alle weiteren Infos hier.

   
Dienstag, 17. Oktober 2017

Präsentation "Musik für alle!"

v.l.: Julia De Simone, Birgit Pelke, Karola Stange, Anne Sygulla

Beim BFD-Einsatzstellentreffen im Erfurter Augustinerkloster stellte die BDO am Sonntag erstmals ihre Planungen (vorbehaltlich der endgültigen Zustimmung des Ministeriums) zum Förderprogramm „Musik für alle!“ im Rahmen von Kultur macht stark II des Bundesministeriums für Bildung und Forschung vor. Vor Ort informierten sich auch die beiden Landtagsabgeordneten Birgit Pelke (SPD) und Karola Stange (Die Linke). Hier gibt's die Präsentation:

   
Donnerstag, 12. Oktober 2017

Kreative Crossover-Projekte im Kreisjugendorchester

The Sound of Ping Pong Kreisjugendorchester Neunkirchen

Tischtennisbälle im Beat zur Blasmusik? Klingt in der Tat nach einer aussergewöhnlichen Idee! "The Sound of Ping Pong", nennt sich das aktuelle Konzertprogramm des Kreisjugendorchesters Neunkirchen, das am 4. November 2017 im Trifolion Echternach, Luxemburg, aufgeführt wird. Dabei werden Tischtennisbälle von den bekannten Sportlern Traian Ciociu (vielfacher luxemburgischer Landesmeister), Carole Hartmann (Ex-Nationalspielerin Luxembourg), Aaron Vallbracht (Saarlandmeister Einzel 2016) und Carolin Freude (2. Bundesliga, Top-Ten Jugend) sportlich und musikalisch ins Spiel gebracht, teils in Interaktion mit den Musikern und ihren Instrumenten, man denke nur an große Trommel oder Gong.

Hier weiterlesen...

   
Mittwoch, 11. Oktober 2017

Musik für alle!

Alle Kinder und Jugendlichen sollen die bestmöglichen Bildungschancen erhalten – unabhängig von der sozialen Herkunft. Mit dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) deshalb seit 2013 außerschulische Angebote der kulturellen Bildung. Es ist das größte Förderprogramm des Bundes im Bereich der kulturellen Bildung. 230 Millionen Euro standen für die ersten fünf Jahre zur Verfügung, ab 2018 soll das erfolgreiche Förderprogramm nun unter vereinfachten Bedingungen in eine zweite fünfjährige Phase gehen.

Die Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände e.V. (BDO) wurde von einer Expertenjury auch in der zweiten Förderphase zur Weiterleitung von Geldern empfohlen, diesmal im Verbund mit der Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände e.V. (BDC) unter dem Titel „Musik für alle!“. Das Förderprogramm befindet sich gerade noch in der Feinabstimmung, aber einige Eckpunkte stehen bereits jetzt fest.

Hier weiterlesen...

   
Mittwoch, 11. Oktober 2017

Kunst & Gesundheit

Was ist Gesundheit? Was macht uns krank? Was für ein Menschen- und Weltbild haben wir diesbezüglich? Was ist ein gesunder Mensch und was eine kranke Welt? Was bedeutet Lebensqualität? Ist nur der Mensch gesund, der leistungsfähig ist? Wann fühlen wir uns gesund und welche Rolle spielen Freunde und Familie, die Schule, die Natur oder die Straße, in der wir wohnen? Wie beantworten Kinder und Jugendliche diese Fragen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich ein Wertebündnisprojekt zur kulturellen Bildung im Zeitraum 2017-2019 in Bayern.

Hier weiterlesen...

   
Dienstag, 26. September 2017

Film zur Inklusion im Amateurmusizieren

Wie funktioniert Inklusion in einem Musikverein? In einem Kurzfilm der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen, der ab sofort online verfügbar ist, kommen Menschen mit und ohne Behinderung zu Wort und berichten von ihren Erfahrungen. Dabei stehen sich durchaus unterschiedliche Ansichten gegenüber, gleichzeitig wird aber auch das enorme Potential deutlich, das in der inklusiven Öffnung von Ensembles liegt.

Hier weiterlesen...

   
Montag, 25. September 2017

MIZ bietet Plattform für musikalische Integrationsprojekte

Eine zentrale Plattform für die Akteure musikalischer Integrationsangebote stellt ab sofort das Deutsche Musikinformationszentrum (MIZ), eine Einrichtung des Deutschen Musikrats, zur Verfügung. Hier können Veranstalter und Anbieter im Bereich Flüchtlingshilfe und Migrationsarbeit ihre Aktivitäten bundesweit präsentieren. Das Angebot befindet sich im Aufbau und wird fortlaufend um neue Projekte und Inititativen erweitert. Akteure der musikalischen Integrationsarbeit sind eingeladen und aufgerufen, sich an dem Angebot zu beteiligen.

Hier weiterlesen...

   
Montag, 25. September 2017

BKM-Preis für kulturelle Bildung

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) honoriert mit dem „BKM-Preis Kulturelle Bildung“ hervorragende Projekte der künstlerisch-kulturellen Vermittlung. Die Auszeichnung unterstreicht die herausragende Bedeutung der Vermittlungsarbeit von öffentlichen und privaten Institutionen sowie bürgerschaftlichen Initiativen. Der Preis würdigt deren Engagement aber auch das der jeweiligen Träger und Förderer. Sie alle sollen ermutigt werden, der kreativen Vermittlung von Kunst und Kultur, der kulturellen Teilhabe und Diversität ihre volle Aufmerksamkeit zu widmen. Es können Projekte und Initiativen aus allen Kunstgattungen ausgezeichnet werden.

Bereits eine Nominierung für den Preis ist mit einer Anerkennungsprämie in Höhe von 5.000,- € verbunden. Die Preisträger erhalten insgesamt 60.000,- €. In der Regel werden drei Preise verliehen. Sollten Sie ein preiswürdiges Projekt kennen, setzen Sie sich schnell - bis spätestens zum 20. November 2017 - mit der BDO in Verbindung (Kontakt).

Hier weiterlesen...

   
Donnerstag, 14. September 2017

BDO auf chor.com

Bild: Niklas Dörr

Heute beginnt in den Dortmunder Westfalenhallen die chor.com, die Messe für Chöre. Dort informiert bis Sonntag Julia De Simone, unsere Ansprechpartnerin für "Kultur macht stark - Bündnisse für Bildung", am Stand der Partnerorganisation Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände (BDC) über unser gemeinsames Förderprogramm "Musik für alle!".


 

   

Seite 1 von 3

Zum Newsarchiv



Unsere Förderer:
Mitglied bei: