Achtung! Einsendeschluss für die Begabtenförderung Bayern!

Bis zum 1. Mai 2013 haben junge Musiker/innen aus Bayern noch die Möglichkeit, über das Projekt Begabtenförderung des Bayerischen Musikrats finanzielle Unterstützung zu bekommen. Bewerben können sich alle unter 20-jährigen Musiker/innen, die seit mindestens einem Jahr in Bayern wohnen. Bis zu 75,- € als monatliche Unterrichtsbeihilfe oder Aufwandsentschädigung (wie z.B. Fahrtkosten) sowie Zuschüsse für die Beschaffung eines Instruments können mit Hilfe der Fördermittel erstattet werden.


"Musik ist die größte Malerin von Seelenzuständen und die allerschlechteste für materielle Gegenstände."
(August Wilhelm Ambros)


Doch in der heutigen Zeit ist es oftmals unabdingbar, sich mit den materiellen Dingen auseinanderzusetzen. Die Familien junger Musikerinnen und Musiker wissen, dass eine gute musikalische Ausbildung Geld kostet. Doch häufig sind die finanziellen Mittel dafür knapp bemessen. Im Rahmen des Bayerischen Musikplans wurden deshalb Gelder bestimmt, die Familien musikalisch besonders begabter Jugendlicher unterstützen sollen.

Die Anträge für die Begabtenförderung sind bis zum 01. Mai 2013 zu stellen.

Was sind die Bewerbungskriterien?

  • Höchstalter 20 Jahre
  • Wohnsitz seit mindestens einem Jahr in Bayern
  • Einkommensnachweise, die belegen, dass ohne die Bewilligung staatlicher Beihilfen die musikalische Begabung nicht weiterentwickelt werden könnte
  • Wettbewerbserfolg bei "Jugend musiziert" oder vergleichbaren Wettbewerben
  • Alternativ kann die musikalische Begabung durch das Gutachten einer musikalischen Berufsausbildungsstätte bzw. des Leiters des Bayerischen Landesjugendorchesters oder eines sonstigen bayernweit tätigen Jugendorchesters nachgewiesen werden.


Fördermittel sind sowohl Unterrichtsbeihilfen als auch Zuschüsse für die Beschaffung eines Instruments (bis zu 20% Erstattung der Kosten). Über die Vergabe der Mittel entscheidet der Begabtenförderungsausschuss, der i.d.R. im September/Oktober des jeweiligen Antragsjahres seine Beschlüsse bekannt gibt.

Anträge können ab sofort im Projektbüro des Bayerischen Musikrats (Kurfürstenstraße 19 in 87616 Marktoberdorf) angefordert oder auf der Homepage des Bayerischen Musikrats unter Downloads (externer Link) ausgedruckt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Bayerischen Musikrats (externer Link), per Telefon (0 83 42) 96 18-60 oder per E-Mail: begabtenfoerderung @ bayerischer-musikrat.de