Der Bundesfreiwilligendienst und die Deutsche Bläserjugend (DBJ)

Seit dem 1. November 2011 ist die Deutsche Bläserjugend (DBJ) im Auftrag der BDMV zugelassener Träger für den Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung (BFD) in Deutschland.

Die DBJ kann damit allen(!) Vereinen des instrumentalen Laienmusizierens eine hochwertige Dienstleistung anbieten, die für viele Landesverbände sowie deren Untergliederungen sehr interessant sein sollte!


Erfreulicherweise konnte seit dem letzten Jahr ein reges Interesse für den Bundesfreiwilligendienst festgestellt werden. Die Nachfrage ist tatsächlich so stark, dass den großen Trägern des BFD wie DRK, AWO, Caritas oder Städtebund momentan keine freien Stellen mehr zur Verfügung stehen. Allerdings findet auch der freiwillige Dienst in Musikvereinen weiten Zuspruch. Laut dem BFD sind in 11 Einsatzstellen der Verbände und Vereine des BDB aus Baden-Württemberg seit Januar 2012 schon 20 Freiwillige am Schaffen! Weitere Vereinbarungen seien gerade in Vorbereitung.

 

Die gute Nachricht ist, dass die Deutsche Bläserjugend noch Plätze zu vergeben hat. Eine Bewerbung muss allerdings bald getätigt werden, da unbesetzte Stellen, die nicht innerhalb der nächsten zwei Monate vergeben werden, an das zuständige Bundesamt zurückgegeben werden müssen. Die Frist wurde für den 30. April 2012 festgesetzt.


Interessierte Musikvereine sollten sich also schnellstmöglich beim Ansprechpartner der Deutschen Bläserjugend melden:

Wolfgang Grüneberg
Engelplatz 11 , 07743 Jena
Tel: 03641- 231 747, Fax: 03641- 309 747, Mobil: 0172-77 28 890
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Hier gibt es die wichtigsten Informationen und Vorteile für Vereine noch einmal zusammengefasst:
•    Der BFD in Musikvereinen
•    Info-Flugblatt zum BFD

An dieser Stelle möchten wir gern auch noch einmal auf die erste Ausgabe unseres Newsletters verweisen. In dem damaligen Artikel sind die Schwerpunkte des BFDs in Kürze zusammengefasst, und ein Link führt zu detaillierten Informationen bezüglich der Bedingungen und Aufgabengebiete der Einsatzstellen sowie der Voraussetzungen für den Dienst als Freiwilliger.