100-jähriges Jubiläum des Bandonion Orchesters Dresden e.V.

Das von Bundespräsident Joachim Gauck mit der PRO MUSICA-Plakette ausgezeichnete Bandonion Orchester Dresden e.V. feierte am Wochenende sein 100-jähriges Jubiläum und gab ein Benefizkonzert in der Markuskirche in Dresden-Pieschen.

 

 

Das Bandonion Orchester Dresden wurde im September 1914 in Dresden-Pieschen von den Konsumbäckern Georg Walter, Kurt Möbius, Paul Kern und Alfred Kopriwa gegründet. So beginnt die Geschichte des nun 100 Jahre bestehenden Orchesters. Bereits im Frühjahr, genauer gesagt, am 30. März 2014 hat Bundespräsident Joachim Gauck die Musikerinnen und Musiker des Bandonion Orchesters mit der Verleihung der ersten PRO MUSICA-Plakette 2014 in einem Festakt im Ballhaus „Neue Welt in Zwickau“ geehrt. Die PRO MUSICA-Plakette, gestiftet im Jahre 1968 vom damaligen Bundespräsident Heinrich Lübke, ist eine Auszeichnung für Orchestervereinigungen, die sich in mindestens einhundertjährigem Wirken besondere Verdienste um die Pflege der instrumentalen Musik und damit um die Förderung kulturellen Lebens erworben haben.


Bereits zum Zeitpunkt des Festaktes in Zwickau hat die Vorsitzende des Bandonion Orchesters, Frau Ludewig, herzlich zum Besuch des Jubiläumskonzertes am 20. September 2014 in die Markuskirche in Dresden-Pieschen eingeladen. Diese Einladung konnte unter keinen Umständen abgesagt werden.

 

Frauenkirche Dresden                               Markuskirche-Pieschen

 

So reiste die PMP-Sachbearbeiterin der BDO kurzerhand nach Dresden und überbrachte im Auftrag des BDO-Präsidiums und der weiteren Mitarbeiter in der Geschäftsstelle der BDO herzliche Glückwünsche zum schönen Jubiläum, verbunden mit der Übergabe kleiner Geschenke an die Vorsitzende und den musikalischen Leiter der Dresdner Combo.