Eberswalde wird Bundeshauptstadt der Chor- und Orchestermusik

Vom 4. bis zum 6. März 2016 wird Eberswalde die Bundeshauptstadt der nichtprofessionellen Musikszene Deutschlands. An diesem Wochenende finden die Tage der Chor- und Orchestermusik mit rund 1.000 aktiv Mitwirkenden statt. Einer der Höhepunkte ist am 6. März 2016 die Verleihung der durch den Bundespräsidenten gestifteten ZELTER- und der PRO MUSICA-Plakette. Stellvertretend für alle Musikgemeinschaften, welche diese Auszeichnung im Jahr 2016 auf Landesebene oder im Rahmen regionaler Veranstaltungen erhalten, werden in Eberswalde diese höchsten Auszeichnungen auf Bundesebene an je einen Chor und ein Orchester verliehen, welche auf eine mindestens 100-jährige Tradition zurückblicken können.

Das große musikalische Wochenende beginnt im kommenden Jahr am Freitag um 20 Uhr mit einem Auftaktkonzert. Am 5. März 2016 werden die verschiedenen Facetten des Laienmusizierens durch einen ökumenischen Gottesdienst und durch die am Abend im Paul-Wunderlich-Haus beginnende und sich an zehn Spielorten fortsetzende „Nacht der Musik" präsentiert.

 

Die Stadt Eberswalde wird im Rahmen der Veranstaltung von ca. 1.000 Musikerinnen und Musiker aus verschiedenen Teilen Deutschlands zum Klingen gebracht. Neben Kammer- und Kinderchören sowie pfiffigen A-Cappella-Ensembles werden verschiedene Bands und ebenso begeisternde Akkordeon-, Blas-, Streich- und Zupforchester und viele weitere Formationen zu hören sein. Das Programm wird den Reichtum und die Qualität der Laienmusik in Deutschland repräsentieren und die Zuhörer auf vielfältige Art und Weise unterhalten und verzaubern.

 

„Ich freue mich, dass es gelungen ist, uns gegen mehrere Städte aus dem Land Brandenburg durchzusetzen und die Tage der Chor- und Orchestermusik 2016 auszutragen. Die Stadt erwartet damit ein Event, dass mit SoundCity vergleichbar ist, nur eben indoor stattfindet“, so Eberswaldes Bürgermeister Friedhelm Boginski. Kulturamtsleiter Dr. Stefan Neubacher betont, dass im Rahmen dieses Festivals eine weitere Laienkunst eine ganz besondere Würdigung erfährt.

 

Die Tage der Chor- und Orchestermusik finden bereits seit 1971 statt, zuletzt in Ulm und Neu-Ulm (2013), Zwickau (2014) und Celle (2015). Veranstalter ist im Jahr 2016 die Bundesvereinigung Deutscher Chor- und Orchesterverbände, die das Musikwochenende gemeinsam mit der Stadt Eberswalde vorbereitet. Unterstützt werden die Partner insbesondere von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien.

 

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Weitere Informationen zum Programm oder zur Bewerbung als Mitwirkende erhalten Sie unter www.tage-der-musik.de.