Förderung "Reformationsjubiläum 2017"

Das Reformationsjubiläum im Jahr 2017 ist ein Ereignis von großer nationaler und internationaler Bedeutung. Bund, Länder und die Evangelische Kirche in Deutschland arbeiten gemeinsam an einem Jubiläumsprogramm, das sich über eine ganze Dekade erstreckt. Für die Bundesregierung koordiniert Kulturstaatsministerin Monika Grütters die Aktivitäten und fördert zahlreiche national oder international bedeutsame Projekte. Dazu gehören neben Veranstaltungen und Ausstellungen auch Vorhaben der kulturellen Bildung mit besonderem Reformationsbezug, die im Vorfeld des Reformationsjubiläums oder im Jubiläumsjahr stattfinden. Anträge für die beiden letzten Fördertranchen des Programms können noch bis zum 30. September 2016 bzw. zum 31. März 2017 eingereicht werden. Weitere Informationen hier.