Bundeskanzlerin würdigt Kultureinrichtungen

Bild: Bundesregierung/Güngör

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den vom Bund geförderten Kultureinrichtungen für ihre Arbeit gedankt. Sie seien "Vertreter der kulturellen Vielfalt Deutschlands", so Merkel. Auf Einladung von Kulturstaatsministerin Grütters waren die Spitzen von Stiftungen, Museen, Vereinen und Verbänden nach Berlin gekommen. Eingeladen waren rund 170 Leiterinnen und Leiter unterschiedlichster Einrichtungen. "Jeder, der hier ist, vertritt ein Stück des kulturellen Schatzes oder der kulturellen Zukunft unseres Landes", sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel. Geschichte und Kultur müssten auch in der öffentlichen Wahrnehmung noch an Bedeutung gewinnen.

Auch Kulturstaatsministerin Monika Grütters dankte den Gästen für "Sachkompetenz und Engagement", die in den Programmen und Projekten der einzelnen Einrichtungen stecke. "Die "Weltläufigkeit und der kulturelle Reichtum in ganz Deutschland ist nicht zuletzt auch ihr Verdienst, die Sie Stiftungen und Verbände, Museen, Archive und Bibliotheken, Festspiele und Kulturzentren oder auch die verschiedenen Kunstsparten sowie die Pflege des kulturellen Erbes vertreten", betonte Grütters.

(Quelle: www.bundesregierung.de)