Unterstützung für ehrenamtliche Integrationsarbeit in ländlichen Regionen

Mit dem bundesweiten Programm »500 LandInitiativen« unterstützt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gezielt das Ehrenamt in ländlichen Regionen. Das Programm richtet sich an Initiativen, die sich für die nachhaltige Integration geflüchteter Menschen im ländlichen Raum einsetzen. Bewerben können sich in der Integrationsarbeit aktive Vereine sowie Vereine in Gründung, lokale Verbände, weitere lokale Organisationen und Initiativen, die auf freiwilligem Engagement beruhen sowie Einzelpersonen. Schwerpunkte der finanziellen Förderung sind Kultur und Sport, praktische Lebenshilfe, gemeinsames bürgerschaftliches Engagement sowie Netzwerkarbeit. Zwischen 1.000 Euro und 10.000 Euro sind als Förderung für konkrete Projekte oder Anschaffungen möglich. Die Initiative ist Teil des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung. Anträge können im Zeitraum vom 25. Januar bis 31. März 2017 gestellt werden. Die Anträge werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Weitere Informationen hier.