Presse

BDO bei Fortsetzung von "Kultur macht stark" dabei!

Freitag, den 07. Juli 2017 um 12:59 Uhr

Die Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände e.V. (BDO) ist im Verbund mit der Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände e.V. (BDC) Programmpartner im neu aufgestellten Förderprogramm „Kultur macht stark“ des Bundesbildungsministeriums. Somit werden Kindern und Jugendlichen im gesamten Spektrum der Musik künftig niedrigschwellige Zugänge zu außerschulischer musikalischer Bildung, zum gemeinsamen Singen und Instrumentalspielen angeboten.

Hier weiterlesen...

   

Hans-Lenz-Medaille 2017 geht an Dr. Michael Otto

Freitag, den 30. Juni 2017 um 19:00 Uhr

Bild: Marcus Krüger

Die Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände hat heute die Hans-Lenz-Medaille 2017 für herausragende Verdienste um das Amateurmusizieren an Dr. Michael Otto, Unternehmer und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Otto Group, verliehen. Sie wurde im Rahmen des The Young ClassX Jahreskonzerts in der Hamburger Laeiszhalle überreicht.

Ernst Burgbacher, Parlamentarischer Staatssekretär a.D. und Präsident der Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände, betonte in seiner Laudatio: „Unsere Gesellschaft braucht Menschen wie Dr. Michael Otto, die sich dafür einsetzen und es auch unter schwierigen Umständen ermöglichen, dass Kreativität, musikalische Bildung und das soziale Miteinander gefördert werden. Er ist ein großartiger Kultur-Mäzen und gibt mit dem Verein The Young ClassX ein bundesweit einmaliges Beispiel dafür, wie man junge Menschen an die Musik heranführen kann. Genau dafür tritt auch die Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände ein, der Dachverband der rund zwei Millionen Menschen, die bundesweit in ihrer Freizeit in etwa 35.000 meist ehrenamtlich geführten Orchestern und Ensembles musizieren. Gemeinsam ziehen wir am selben Strang.“

Hier weiterlesen...

   

Instrumentales Amateurmusizieren als Immaterielles Kulturerbe ausgezeichnet

Montag, den 29. Mai 2017 um 11:00 Uhr

v.l.n.r.: Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters, Maila von Haussen (BDO), Prof. Christian Höppner (Deutscher Musikrat), für die Kultusministerkonferenz Dr. Martina Münch (Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg) und der Vizepräsident der Deutschen UNESCO-Kommission und Vorsitzender des Expertenkomitees Immaterielles Kulturerbe Prof. Christoph Wulf. Foto: Niklas Dörr

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters, Kultusministerin Dr. Martina Münch für die Kultusministerkonferenz und Prof. Christoph Wulf, Vizepräsident der Deutschen UNESCO-Kommission haben heute in Berlin die Urkunden zur Aufnahme in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes überreicht. Darunter der von der Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände über den Deutschen Musikrat eingereichte Vorschlag Instrumentales Amateurmusizieren.

Hier weiterlesen...

   

Tage der Chor- und Orchestermusik unterstützen mit über 1.000 Euro musiktherapeutische Projekte

Dienstag, den 04. April 2017 um 15:53 Uhr

Die Tage der Chor- und Orchestermusik brachten am Wochenende vom 24.-26. März ganz Konstanz zum Klingen. Der Eintritt zu den Konzerten war frei, doch wer wollte, konnte für einen guten Zweck Geld in die an allen Spielorten aufgestellten Sammeldosen geben. Die Auszählung ergab nun 1.046,38 Euro und 30,30 Schweizer Franken, zusammen also 1.074,74 Euro. Generalsekretär Niklas Dörr von der Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände ist mit dem Ergebnis zufrieden: „Auch hier zeigt sich die überwältigende Resonanz der Konstanzerinnen und Konstanzer auf die Tage der Chor- und Orchestermusik – und eben auch die Strahlkraft über die Landesgrenzen hinweg.“

 

Hier weiterlesen...

   

Seite 2 von 9